Seminar Nr. 307-2023

Vielfalt im Blick – Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung als Praxiskonzept

 

am 21.09.-22.09.2023 in Frankfurt am Main

 

Zielgruppe:

Mitarbeitende aus Kinderkrippen, Kindergarten, Horteinrichtungen, Multiplikator_innen der Eltern- und Familienbildung und am Thema Interessierte


Ziele und Inhalte:

Innerhalb unserer Arbeit begegnen Fachkräfte einer Vielfalt an Lebenslagen und -entwürfen von Familien. Diese zeigen sich auch im Umgang der Kinder und deren Bezugspersonen sowie der Fachkräfte untereinander und in der Arbeit mit den Familien und Kindern. Dabei werden wir immer wieder mit stereotypen Bildern und Vorurteilen bei uns selbst oder im Umgang mit Eltern und Kolleg_innen konfrontiert, die in der eigenen Sozialisation erlernt oder durch Erfahrungen erworben wurden. Deshalb ist es wichtig, dass Fachkräfte gesellschaftliche Vielfalt reflektieren, sich ihrer eigenen Bilder vom Fremden bewusst sind, wissen, dass Sprache ausgrenzen und inkludieren kann sowie ihre Bezugsgruppenzugehörigkeit kennen und sich deren Bedeutung für die Arbeit mit Kindern und Eltern vergegenwärtigen.


Im Seminar sprechen wir über den Ansatz und die Methoden der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung. Dabei entsteht die Möglichkeit zur Reflektion eigener Haltungen und wir erarbeiten Umsetzungsmöglichkeiten für die eigene Praxis

 

Arbeitsformen: Vortrag, Arbeitsgruppen, Selbstreflexion, Gruppenübungen


Maximale TN-Zahl:  20 Personen
Referentin:               Sarah Volk, Sozialarbeiterin M.A., Bildungsreferentin im Paritätischen Bildungswerk BV
Termin:                     21.09.-22.09.2023
Zeiten:                        1. Tag 10:00-17:00 Uhr, 2. Tag 09:00-16:00 Uhr
Veranstaltungsort:  hoffmanns höfe, Frankfurt am Main
Teilnahmebeitrag:   EUR 250,- inkl. Tagesverpflegung

 

Übernachtung:

bei der Tagungsstätte hoffmanns höfe. Auch Abendessen kann individuell gebucht werden. E-Mail: info@hoffmanns-hoefe.de


Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich erfolgen. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entstehen keine Kosten; bis 2 Wochen vor Seminarbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 30,- EUR. Bei später eingehenden Absagen oder Nichtteilnahme am Veranstaltungstag erheben wir den vollen Teilnahmebeitrag.


Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-219, Fax: 069/6706-203
mail fobi@pb-paritaet.de

 

www.pb-paritaet.de

 

linkAnmeldung