Seminar Nr. 612/2022

Bildungsurlaub "Führung und Gesundheit"

 

Achtsamkeitsbasierte (Selbst-) Führung für eine nachhaltig gesundheitsorientierte Selbst- und Mitarbeiterführung in herausfordernden Zeiten und komplexen, dynamischen (Arbeits-)Umwelten


24.10.-28.10.2022, Einbecker Sonnenberg - Seminar- und Gästehaus, 37574 Einbeck

https://www.einbecker-sonnenberg.de/ueber-uns/

 

Zielgruppe:
-              Führungs- und Leitungskräfte, die die genannten Kenntnisse und Fertigkeiten für ihre berufliche Tätigkeit in der Eltern- und Familienbildung erwerben möchten
-              Personalentwickler, Freelancer und Selbstständige
-              Menschen, die achtsamkeitsbasierte Techniken erlernen möchten, um sich selbst zum Thema Achtsamkeitsbasierte (Selbst-)Führung weiterzuentwickeln und die aktive Veränderung eigener, erlebter Bewusstseinszustände erlernen sowie die eigene, mentale Stresskompetenz steigern möchten
-              …und/oder Andere, die Mitarbeiter/Innen diesbezüglich unterstützen und weiterentwickeln möchten

 

Ziele dieses Bildungsurlaubs:
-              Basales Verständnis der Grundgedanken sowie der wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse der achtsamkeitsbasierten (Selbst-)Führung
-              Wissen und Selbsterfahrung von Haltung und Techniken der achtsamkeitsbasierter (Selbst-)Führung
-              Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und erprobten Methoden, um im Führungsalltag präsent zu sein und achtsam sowie bewusst zu führen
-              Verbesserung der Selbststeuerung, Aufmerksamkeitsfokussierung und Präsenz im „Hier und Jetzt“
-              Wahrnehmung und Steuerung von unbewusst wirkenden Denk-, Gefühls- und Verhaltensmustern
-              Verständnis von Bewusstseinszuständen und Befähigung diese zu verändern
-              Gesteigerte Konzentrationsfähigkeit und Kreativität
-              Erwerb und Anwendung nachhaltiger Lösungsmodelle für den Umgang mit Alltagsstressoren
-              Sensibilisierung für eine gelungene Selbst- und Fremdwahrnehmung
-              Erwerb von Fragetechniken für eine achtsamen Gesprächsführung und Kommunikation
-              Verständnis der politischen Dimensionen von (Mitarbeiter*Innen-)Führung sowie deren Implikationen

 

Inhalte:


„Denn das ist eben die Eigenschaft der wahren Aufmerksamkeit, dass sie im Augenblick das Nichts zu allem macht“.
~Johann Wolfgang von Goethe ~


Die täglich neuen Herausforderungen in der Arbeit mit Eltern, Kindern und Jugendlichen und die zunehmenden Belastungen durch Arbeitszeitverdichtung, Reizüberflutung sowie Zeitdruck in unserer hoch technisierten Gesellschaft erschweren den Durchbruch von gewohnten Reiz-Reaktionsmechanismen. Zusätzlich fordern uns die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unseren Berufsalltag heraus wie beispielsweise die berufliche Kollaboration sowie Kommunikation aus dem Home-Office oder die nicht vertrauten Hygienekonzepte. Spätestens hier wurde Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträgern bewusst, welche (gesundheits-)politischen Dimensionen die eigenen Führungs- und Leitungsaufgaben inkludieren. Damit haben die Corona-Pandemie und deren Folgen nicht nur grundlegend das eigene, gewohnte Arbeitsumfeld sowie Arbeitskonzept verändert, sondern auch die berufliche Zusammenarbeit an sich. Diese Faktoren begünstigen, dass wir uns „überall und nirgendwo“ zugleich fühlen statt das „Hier und Jetzt“ zu erleben.


Jedoch hängt die Qualität und der Erfolg in helfenden sowie beratenden Berufen wie der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen maßgeblich von der eigenen Fähigkeit zur (Selbst-)Führung, Selbststeuerung und den damit einhergehenden Prozessen wie der Selbstwahrnehmung eigener Denk-, Fühl- sowie Verhaltensmuster, der Aufmerksamkeitsfokussierung, der (Selbst-)Empathie und der eigenen Präsenz im „Hier und Jetzt“ ab. Nur auf diese Weise können wir mit Klarheit bei herausfordernden sozialen Interaktionen sowie Entscheidungen handeln und in der Beziehungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen oder Mitarbeitender*Innen besonnen agieren und reagieren. Achtsamkeitsbasierte (Selbst-)Führung ist die Schlüsselkompetenz, um in einem herausfordernden Berufsalltag souverän und kompetent zu reagieren und mit Stress gelassen umzugehen.


In diesem praxisorientierten Bildungsurlaub erlangen Sie ein basales Verständnis der Grundgedanken und wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen der achtsamkeitsbasierten (Selbst-)Führung und lernen die Haltung sowie wissenschaftlich erwiesene Techniken der achtsamkeitsbasierten (Selbst-)Führung kennen. In diesem Kontext trainieren wir unterschiedliche achtsamkeitsbasierte Präsenz-, Bewusstseins- sowie Körperübungen, um es Ihnen zu ermöglichen, die eigenen unbewusst wirkenden Denk-, Gefühls- sowie Verhaltensmustern zu beobachten, zu verändern und in adäquates Handeln zu übersetzen,- auch in Zeiten der Corona-Pandemie! Mit Hilfe der Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Selbststeuerung sowie achtsamer Kommunikationstechniken gelangen Sie zu mehr gedanklichem Freiraum und erhöhen Ihr eigenes Konzentrationsvermögen. Darüber hinaus erleichtern diese Fähigkeiten die sinnvolle Allokation der eigenen Ressourcen und ermöglichen einen gelassenen Umgang mit Alltagsstressoren.- Sodass Sie ganz im Sinne des Zitats Goethes, „das Nichts zu allem“ machen können!

 

Methode:

im Bildungsurlaub werden verschiedenste didaktische Methoden aus der Erwachsenenbildung angewendet, u.a. Lehrgespräch, Gruppendiskussion, Rollenspiel, Videoanalyse, Einzelreflexion, Gruppenübungen, Visualisierung, Beispielanalyse und Feedback.
Unterrichtskonzept: Das Seminar umfasst mindestens 30 Zeitstunden Unterricht (mit Inhalten zu politischer Bildung an mindestens 20% der Unterrichtszeit). Das Seminar erfüllt damit die gesetzlichen Vorgaben. Die vollständige Anwesenheit des o.a. Programmes ist für die Erteilung der Teilnahmebescheinigung erforderlich. Programmänderungen vorbehalten.

 

Dozentin: Viola Sophie Horn, Coaching und Personalentwicklung

Verantwortlich: Uwe Weppler

 

Veranstaltungsort: Einbecker Sonnenberg - Seminar- und Gästehaus, 37574 Einbeck

Teilnahmebeitrag: 350,00 Euro zzgl.

Übernachtung und Verpflegung: Vollpension 380 €

 

Die Anerkennung als Bildungsurlaub ist beantragt.

Bildungsförderung
Hier können Sie sich beraten lassen: Die Service- und Programmstelle Bildungsprämie (SuP) unterstützt Sie bei allen Fragen. Kostenlose Hotline: 0800-2623000  www.bildungspraemie.info

 

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln d. Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen u. Jugend

 

_______________________________________________________________________________

 

Anmeldung zu Seminar 612-2022 Bildungsurlaub "Führung und Gesundheit"

24.10.-28.10.2022, Einbecker Sonnenberg - Seminar- und Gästehaus, 37574 Einbeck

 

Name _______________________________Vorname_______________________ Geb.-Datum _____________

 

PLZ/Ort/Straße______________________________________________________________________________

 

Rechnungsanschrift privat     O        oder       Arbeitgeber      O

 

Arbeitgeber:________________________________________________________________________________

 

PLZ/Ort/Straße______________________________________________________________________________

 

Tel. Privat:______________________________________dienstlich:____________________________________

 

Email Privat:_____________________________________dienstlich:____________________________________

 

 

Ich benötige eine Übernachtung    ja   O        nein  O             EZ: ____  oder      DZ: _____

 

vegetarisches Essen   ja   O          nein  O

 

Ich erkenne die Teilnahmebedingungen des Paritätischen Bildungswerkes Bundesverband e. V. an.

 

 

 

Ort/Datum/Unterschrift________________________________________________________________________

 

 

Rücktritt: Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Absage bedarf der Schriftform. Bei einem Rücktritt von 8 Wochen vor Beginn der Weiterbildung erheben wir eine Ausfallgebühr von 80% des Teilnahmebeitrags. Bei einem Rücktritt von 6 Wochen vor Beginn,

bzw. nicht stornierter Buchung, wird der volle Teilnahmebeitrag inkl. Übernachtung und Verpflegung fällig. Wird die zur Durchführung des Bildungsurlaubs benötigte Anzahl der Anmeldungen nicht erreicht, behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen. In diesem Falle werden Sie von uns schriftlich benachrichtigt und der bereits bezahlte Teilnahmebeitrag wird in voller Höhe zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Wir müssen uns vorbehalten Veranstaltungen zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In Ausnahmefällen kann auch ein Wechsel des Veranstaltungsortes und des/der Dozenten/Dozentin möglich sein.