Seminar Nr. 404/2022

Geschlechterreflektierte Pädagogik in der KiTa im Rahmen des Early Excellence Ansatz

 

Zielgruppe:
Mitarbeiter_innen aus Kita, Hort

 

Inhalte:
Wie funktionieren heute noch Stereotype Bilder von Geschlecht im Kontext von Kita und Hort? Mit welchen Zuschreibungen werden Kinder konfrontiert und welche Rolle spiele diese in der pädagogischen Arbeit? Wie beeinflusst das die Erziehungspartnerschaften mit den Eltern und wie gehen wir im Team damit um?
Der Early Excellence-Ansatz bietet auch hier den geeigneten Reflexionsrahmen.
Der Hessische Bildungs und Erziehungsplan geht explizit auf die Kategorie „Geschlecht“ ein. Genderpädagogik – Mädchen*arbeit und Jungen*arbeit - ist daher nach wie vor ein wichtiger Bestandteil jeglicher pädagogischer Arbeit in der Kindertagesstätte. Geschlechterreflektierte Pädagogik soll als Querschnittsaufgabe in der Kindertagesstätte wahrgenommen werden. Mädchen* und Jungen* in ihrer Situation besser zu verstehen und Handlungsperspektiven in Bezug auf Gender im Umgang mit ihnen zu entwickeln. Eine eigene Haltung zur Genderthematik für die Einrichtung soll als Ergebnis der Fortbildung erarbeitet werden.

 

Methoden: Inputs, Filme, Gruppenarbeit, Einzelarbeit

 

Referent: Marc Melcher, Diplom-Pädagoge, Fachreferent von Fokus Jungs- Fachstelle für Jungenarbeit in Hessen und für Genderpädagogik, Early Excellence-Berater

 

Termin: 01.06.-02.06.2022

 

Veranstaltungsort:           Frankfurt am Main

 

Beitrag:                  250 € inkl. Tagesverpflegung


Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-219, Fax: 069/6706-203
mail fobi@pb-paritaet.de

 

linkAnmeldung

 

nach oben