Seminar Nr. 226-22, 226-23

 

Seminarreihe: Fachpraktische Ausbildung von Erzieher*innen qualifiziert begleiten - Sozialpädagogische Einrichtungen als professionelle Ausbildungs- und Lernorte von und für Erzieher*innen gestalten

 

 

Termine: 1. Modul: 08.-09.09.2022, 2 Modul: 24.-25.11.2022, 3. Modul: 09.02. und 10.02.2023, 4. Modul: 04.05. und 05.05.2023

Zielgruppe: Erzieher*innen, Kindheitspädagog*innen und andere sozialpädagogische Fachkräfte. Teilnehmen können bis zu 12 Personen pro Modul.

Grundlagen, Ziele und Inhalte der Fortbildung:
Die Fortbildungsmodule stehen in Bezug zur Umsetzung der Ausbildungsaufgaben des bundesweiten Rahmenlehrplans von Erzieher*innen und den entsprechenden Heraus- und Anforderungen fachpraktischer Ausbildung von Erzieher*innen am Lernort Praxis. Neben der persönlichen Weiterentwicklung von Erzieher*innen stellt ihre Weiterqualifizierung eine wichtige Stütze zur Implementierung und Verstetigung des Ausbildungsauftrags in den Einrichtungen da.

 

Module 1 und 2: 2022
Aufbau der Fortbildung:

1. Modul Ausbildungsort Kita, 2 Tage am 08.-09.09.2022
- Sozialpädagogische Einrichtungen als Ausbildungsbetriebe
- Die veränderte Rolle von Erzieher*innen als Ausbilder*innen
- Ausbildung als gemeinsame Aufgabe des Teams
- Ausbildung als Qualitätsmerkmal der Einrichtung
- Kooperation der Lernorte Schule und Praxis

2. Modul Fachpraktische Ausbildung und Ausbildungspläne, 2Tage am 24.-25.11.2022
- Fachpraktische Ausbildung und Ausbildungsaufgaben
- Ausbildungspläne als Strukturhilfe und Professionalisierungsinstrument
- Entwicklung von individuellen Ausbildungsplänen
- Ausbildungspläne als Instrument zur Planung und Bilanzierung von
  Professionalisierungsprozessen

 

Module 3 und 4: 2023

3. Modul Kommunikation und Beratung in der Ausbildung, 2 Tage am  09.02. und 10.02.2023
- Ausbildungsgespräche vorbereiten, führen und reflektieren
- Beraten und coachen in der Ausbildung
- Zielvereinbarungen in Ausbildungsgesprächen
- Haltungen und Rollen im Kommunikationsprozess

4. Modul Beurteilungs- und Bewertungsaufgaben, 2 Tage am 04.05. und 05.05.2023
- Instrumente und Methoden von Beurteilungen  und Bewertungen
- Dokumentationsmethoden und -möglichkeiten
- Haltungen und Rollen im Bewertungsgespräch.
 

Maximale TN-Zahl: 12 Personen

 

Referentin: Gaby Schaefer (Diplom Pädagogin, Erzieherin) Lehrtätigkeiten und Abteilungsleiterin an der KKS Wetzlar von 2008 bis 2021 und langjährige Begleitung der Ausbildung von Erzieher*innen an den Lernorten Schule und Praxis, Mitglied in der Gruppe "HessennetzwerK" für Erasmus Mobilitäten von 1999 - 2021 (Auslandsprojekt für Studierende der Fachschule für Sozialwesen) und Mitglied der "Expertengruppe", Arbeitsgruppe im HKM für die Fachschule für Sozialwesen und die Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz (von 2017 - 2021)

 

Zeiten: jeweils 10:00-17:00 Uhr;

an allen Veranstaltungstagen gibt es zwei je 15-minütige Kaffeepausen sowie eine Mittagspause von 1 Stunde.

 

Veranstaltungsort:

hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Str.3

60528 Frankfurt am Main

 

Teilnahmebeitrag: EUR 960,00 inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen.
Der Teilnahmebeitrag kann auf Wunsch in Raten oder in einmaliger Zahlung entrichtet werden. Bitte teilen Sie uns VOR Rechnungsstellung die gewünschte Zahlungsart mit.

Übernachtung:
Es besteht die Möglichkeit im Seminarhaus zu übernachten. Bei Interesse buchen Sie bitte Ihre Übernachtung mit Frühstück direkt bei der Tagungsstätte „hoffmanns höfe“ (siehe: Allgemeine Geschäftsbedienung). Auch Abendessen kann individuell gebucht werden. E-Mail: info@hoffmanns-hoefe.de

 

Kündigungsregelungen, Absagen:
Die Anmeldung ist verbindlich für alle 4 Teile.
Eine Absage bedarf der Schriftform. Bei einem Rücktritt ab 6 Wochen vor Beginn der Weiterbildung erheben wir eine Ausfallgebühr von 80% des Teilnahmebeitrags. Bei einem Rücktritt ab 3 Wochen vor Beginn, bzw. nicht stornierter Buchung, wird der volle Teilnahmebeitrag fällig. Bei einem Ausstieg aus der laufenden Kursreihe, oder Absagen von einzelnen Kursbausteinen fällt der noch ausstehende gesamte Teilnahmebeitrag an.

 

Wird die zur Durchführung eines Kurses benötigte Anzahl der Anmeldungen nicht erreicht, behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen. In diesem Falle werden Sie von uns schriftlich benachrichtigt und der bereits bezahlte Teilnahmebeitrag wird in voller Höhe zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
Wir müssen uns vorbehalten Veranstaltungen zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen oder online durchzuführen. In Ausnahmefällen kann auch ein Wechsel des Veranstaltungsortes und des/der Dozenten/Dozentin möglich sein.

 

Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-219, Fax: 069/6706-203
mail: labude@pb-paritaet.de


 

linkAnmeldung

 

nach oben