Seminar Nr. 450/2021

 

Marte Meo Practitioner:
Entwicklung unterstützen - Unterstützung entwickeln (beantragt als Fortbildung zum Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan)

 

 

Zielgruppe:
Interessierte verschiedener Bildungsorte (z.B. Kita, Familienbildung, Erziehungsberatung, Schule etc.), die mit Kindern und ihren Familien arbeiten sowie weitere am Thema Interessierte. Grundlagen und Ziele: Marte Meo bedeutet "aus eigener Kraft" und ist eine ressourcenorientierte Methode, die von der Niederländerin Maria Aarts in den 1970er Jahren begründet wurde. Sie ermöglicht anhand kurzer Videoaufnahmen einen genaueren Blick auf alltägliche Interaktions- und Kommunikationsmomente. Die eigenen Stärken und Kompetenzen und die der Kinder werden deutlich, bislang unbemerktes Potenzial wird sichtbar. So entstehen neue Gelegenheiten für positive Veränderungen. Zum Beispiel können wir in Kitas durch die Analyse von Spielsituationen konkret ermitteln: Welche sozialen und emotionalen Kompetenzen hat ein Kind bereits? Was ist die Botschaft hinter herausforderndem Verhalten: Welche Entwicklungsschritte    wurden noch nicht gemacht, welche Fähigkeiten sind noch auszubauen? Der "Marte Meo-Blick" auf die guten Momente setzt Energie frei um Unterstützung zu geben, wo sie nötig ist. Anhand von Videoclips lernen die Teilnehmer_innen die entsprechenden Marte Meo-Basiselemente für die Kommunikation und den Umgang mit Kindern kennen, die leicht erlernbar und sofort einsetzbar sind. Ihre hohe Wirksamkeit im Kontakt mit den Kindern bringt schnell Erfolgserlebnisse - die Atmosphäre in der Gruppe wird entspannter, die Arbeit wird leichter und bringt neue Freude. Positive Auswirkungen von Marte Meo in der Arbeit mit Kindern sind zum Beispiel: Intensivierung von Bindung und Kontakt zu den Kindern sowie der Kinder untereinander (Erleichterung von Eingewöhnungen, einfacheres Leiten der Gruppe!) Unterstützung der Entwicklung der Kinder in allen Bereichen (insbesondere Selbstbewusstsein, Resilienz, soziale Kompetenz, Sprachentwicklung, Spiel- und Schulfähigkeiten) Bessere Kooperation der Kinder in strukturierteren Situationen

 

Inhalte:  
Einführung in die Marte Meo-Methode Vermittlung und Einübung von Marte Meo-Elementen für entwicklungsunterstützendes Verhalten Unterstützung von Spiel- und Schulfähigkeiten Marte Meo-Entwicklungsdiagnose Kooperationsmodell / Positiv Leiten Ab dem zweiten Kurstag sollten die Teilnehmer_innen Clips aus ihrem Arbeitsbereich zur Analyse mitbringen, sofern sie ein Zertifikat als Marte Meo-Practitioner von Marte Meo international Eindhoven erwerben möchten. Die Fortbildung befördert die Umsetzung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans (Anerkennung als BEP-Fortbildung wurde beantragt) in den Themen: Ressourcenorientierung Stärkung der Basiskompetenzen des Kindes Konsistenz in den Bildungs- und Erziehungszielen, Ko-Konstruktion Moderierung von Bildungs- und Erziehungsprozessen Umgang mit individuellen Unterschieden und soziokultureller Vielfalt Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf

 

Umfang und Termine:
5 Tage á 8 Unterrichtsstunden (insgesamt 40 Stunden):
13.09.2021, 04.10.2021, 25.10.2021, 15.11.2021 und 13.12.2021

 

Arbeitsformen:
Präsentation von Videoaufnahmen zu den unterschiedlichen Kursthemen, Supervision von Videoaufnahmen der Teilnehmer_innen, Kleingruppenarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch

 

Abschluss:
Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer_innen ein Zertifikat über den Abschluss "Marte Meo Practitioner".
Voraussetzung ist die Teilnahme an allen Modulen und das Einbringen von Filmen der Teilnehmer_innen in der Anwendung einzelner Marte Meo-Elemente

Referent_innen: Alice Kriesten, Diplom Soziologin und Diplom Sozialpädagogin, Marte Meo Supervisorin

 

Arbeitszeiten:
Jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Veranstaltungsort:
Die Fleckenbühler, Kelsterbacher-Straße 14, 60528 Frankfurt am Main  

 

Teilnehmendenzahl: Max. 14 Teilnehmende

 

Teilnahmebeitrag: 650,00 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)

 

Ihre Angaben werden unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes zum Zwecke unserer internen Fortbildungsverwaltung, -planung und -werbung gespeichert. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.   

 

Kündigungsregelungen, Absage:
Die Anmeldung ist für alle 5 Tage verbindlich.
Eine Absage bedarf der Schriftform. Bei einem Rücktritt von 8 Wochen vor Beginn der Weiterbildung erheben wir eine Ausfallgebühr von 50% des Teilnahmebeitrags. Bei einem Rücktritt von 6 Wochen vor Beginn 80 %, bei 4 Wochen vor Beginn und bei nicht stornierter Buchung wird der volle Teilnahmebeitrag inkl. Verpflegung fällig. Bei einem Ausstieg aus der laufenden Kursreihe, oder Absagen von einzelnen Kursbausteinen fällt der noch ausstehende gesamte Teilnahmebeitrag an. Wird die zur Durchführung eines Kurses benötigte Anzahl der Anmeldungen nicht erreicht, behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen. In diesem Falle werden Sie von uns schriftlich benachrichtigt und der bereits bezahlte Teilnahmebeitrag wird in voller Höhe zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
Wir müssen uns vorbehalten Veranstaltungen zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In Ausnahmefällen kann auch ein Wechsel des Veranstaltungsortes und des/der Dozenten/Dozentin möglich sein

 

 

Anmeldung unter: Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e. V.
Heinrich-Hoffmann-Str. 3, 60528 Frankfurt am Main
phone 069-6706 273  Fax: 069-6706 203
mail hasnaoui@pb-paritaet.de

 


Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-252, Fax: 069/6706-203
mail fobi@pb-paritaet.de

 

link Anmeldung

link Ausschreibung

 

nach oben