g

 

Seminar Nr. 169/2021

 

Kompetent durch die Krise

 

 

Zielgruppe:
Fachkräfte aus Familienzentren, Kindertagesstätten, Beratungsstellen, ambulanter und stationärer Jugendhilfe, Einrichtungen der Familienbildung, Frauenunterstützungseinrichtungen.


Ziel:
Die Fachkräfte vertiefen ihre Kenntnisse zu Krisenmodellen und deren Abgrenzung zu Notfällen, Traumata und Stress und erlangen einen Zuwachs an Sicherheit, um unterschiedliche Krisen einordnen zu können und anschlussfähige Interventionen anbieten zu können. Die Teilnehmenden reflektieren wohlwollend ihr eigenes Krisenkonzept. Abschließend verstehen sie das Konzept der sekundären Traumatisierung und die Notwendigkeit wohlwollender Selbstfürsorge.


Inhalt:
Individuen, Familien und Organisationen durchlaufen Krisen. Dabei bergen vorhersehbare Krisen (Geburt eines Kindes, Pensionierung) gute Chancen sich darauf einzustellen und entsprechend Vorsorge zu treffen. Bei plötzlichen Krisen, wie Unfällen, Übergriffen oder schockierenden Nachrichten sind Einzelne oder ganze Systeme häufig akut überfordert. Der Gewinn aus einer Krise wird oft erst geraume Zeit später mit Distanz sichtbar. Das Seminar bietet einen theoretischen Überblick zu den derzeitigen Krisenmodellen, beleuchtet verschiedene Krisenanlässe und der jeweils daraus resultierenden Dynamik. Fachkräfte in der Arbeit mit Einzelnen und Familien benötigen ein fundiertes Wissen um in Krisen professionelle Unterstützung leisten zu können. Das Seminar bietet darauf aufbauend konkrete Interventionsstrategien zur akuten und längerfristigen Krisenbearbeitung an.

 

Arbeitsformen:
Präsentation, Impulsreferate, Kleingruppenarbeit, systemische Methodenvielfalt, Selbstreflexion, Supervisionsanteile.

 

Referentin: Petra Baumgärtner, Systemische Beraterin, Therapeutin und Supervisorin (SG), Personalentwicklerin (M.A.), Diplom-Sozialpädagogin (FH), freiberufliche Trainerin und Supervisorin.

 

Termin: 03.11.-05.11.2021
Zeiten: 11:00-18:00 Uhr, 09:00-18:00 Uhr, 09:00-14:30 Uhr


Veranstaltungsort: hoffmanns-höfe, Frankfurt am Main
Teilnahmebetrag: EUR 330,- inkl. Tagesverpflegung

 

Übernachtungsmöglichkeit: Es besteht die Möglichkeit im Seminarhaus zu übernachten. Bei Interesse buchen Sie bitte Ihre Übernachtung mit Frühstück direkt bei der Tagungsstätte hoffmanns höfe. Auch Abendessen kann individuell gebucht werden. E-Mail: info@hoffmanns-hoefe.de

 

Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-219, Fax: 069/6706-203
mail fobi@pb-paritaet.de

 

linkAnmeldung

 

nach oben