Seminar Nr. 620/2020

 


Nichts gesagt ist genug gelobt?" Von wegen! Mit mehr Anerkennung und Wertschätzung wirksam sein

 

 

Zielgruppe:
Mitarbeiter_innen aus Familienzentren und Kitas, Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung, Fachkräfte, die mehr Wertschätzung und Anerkennung in ihren Arbeitsalltag bringen wollen

 

Ziel:
In vielen sozialen Einrichtungen ist die Zeit knapp und die Personaldecke eng. Einfühlungsvermögen in das Klientel gehört zur Jobbeschreibung, aber für Wertschätzung und Anerkennung untereinander bleibt meist wenig Zeit. Dabei sind Wertschätzung und Anerkennung entscheidende Faktoren für langfristige Gesundheit, Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit mit wertvollen Auswirkungen auf Teamklima und kollegialer Kooperation. Warten Sie nicht auf Veränderung von Außen sondern werden Sie selbst zum Wertschätzer. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie sich selbst und anderen mit mehr Wertschätzung begegnen können und andere zu Wertschätzung einladen. Nutzen Sie einen wertschätzenden Blick für mehr Leichtigkeit, Kreativität, Flexibilität und Freude in Ihrem Arbeitsalltag.

 

 

Inhalte:
-
Faktoren für gelingende Wertschätzung im Arbeitsalltag analysieren
- Zusammenhänge von Selbstbewertung, Wertschätzung und Arbeitsbedingungen sowie deren Auswirkungen auf
  Gesundheit und Leistungsfähigkeit
- Ehrliche Wertschätzung ausdrücken und wertschätzende Haltung etablieren
- Selbstwertschätzung als Kraftquelle und Ressource im Arbeitsalltag aktivieren
- Wertschätzender Umgang in schwierigen Situationen und herausfordernden Gesprächen
- Rituale für eine nachhaltige Verankerung im Berufsalltag planen

 

Dozent: : Leonie Saechtling, Psychologin (M.Sc.), Systemische Therapeutin (DGSF), Beraterin in einer Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern, freiberufliche Trainerin


Verantwortlich: Uwe Weppler


Termin:10.03.-11.03.2020, 10:00-17:00 Uhr und 09:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, 60528 Frankfurt am Main


Teilnahmebeitrag: EUR 190,– inkl. Tagesverpflegung

 

Übernachtungsmöglichkeit:
Es besteht die Möglichkeit im Seminarhaus zu übernachten. Bei Interesse buchen Sie bitte Ihre Übernachtung mit Frühstück zu EUR 72,- pro Nacht direkt bei der Tagungsstätte „hoffmanns höfe“. Auch Abendessen kann individuell gebucht werden. E-Mail: info@hoffmanns-hoefe.de

Anmeldeschluss: 05.01.2019


Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-252, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de


linkAnmeldung

 

 

nach oben