Seminar Nr. 200/2020

 

Gendersensibles Arbeiten in Projekten- reflexiv, partizipativ und innovativ!

 

 

Zielgruppe:
Fachkräfte aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und am Thema Interessierte.

 

Inhalt:
Im Seminar wird die Kategorie "Gender" im Rahmen der Lebensverlaufsperspektive erläutert und bearbeitet. Das Ziel der Fortbildung ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Situation besser zu verstehen und Handlungsperspektiven in Bezug auf die pädagogische Arbeit mit ihnen zu entwickeln. Wie können pädagogische Fachkräfte in der Projektarbeit die "Geschlechterbrille" aufsetzen und welchen Nutzen hat diese Perspektive? Wie kann Projektarbeit davon profitieren, dass Kinder und Jugendliche die Möglichkeiten erhalten, mit Stereotypen Rollenbildern zu spielen und ihre eigenen Erfahrungen diesbezüglich zu erweitern?

 

Arbeitsformen:
Theoretische Inputs, Kleingruppenarbeit, Diskussionsplenum und Selbstreflexion. Beispiele aus dem „Kinderalltag“ sind willkommen.

 

Dozent: Marc Melcher, Diplom-Pädagoge, Referent für Genderpädagogik

 

Verantwortlich: Uwe Weppler


Termin: 17.03.2020

Zeiten:  09:00–16:00 Uhr


Veranstaltungsort: hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, 60528 Frankfurt am Main


Teilnahmebeitrag: EUR 95,– inkl. Tagesverpflegung

Übernachtungsmöglichkeit:
Es besteht die Möglichkeit im Seminarhaus zu übernachten. Bei Interesse buchen Sie bitte Ihre Übernachtung mit Frühstück zu EUR 72,- pro Nacht direkt bei der Tagungsstätte „hoffmanns höfe“. Auch Abendessen kann individuell gebucht werden. E-Mail: info@hoffmanns-hoefe.de


Anmeldeschluss: 15.01.2020


Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-219, Fax: 069/6706-203
mail fobi@pb-paritaet.de

 

linkAnmeldung

 

nach oben