Sozialparcours am Boys'Day


link Sozialparcours: Inhalt und Informationen

link Videoclip Sozialparcours 2017

link Hintergrund

link Kontakt

 

Boysday Sozialparcours Paritätisches Bildungswerk Bundesverband in Frankfurt

Sozialparcours im JUZ Heideplatz

Beim Sozialparcours lernst du verschiedene soziale Berufe kennen und hast die Möglichkeit, ein paar Dinge ganz praktisch auszuprobieren!  
Zum Beispiel lernst du, wie man einen professionellen Verband anlegt, den Blutdruck misst, Kinder in der Kita beschäftigen kann und vieles mehr.  
Und um dich besser in die Situation von Menschen mit Handicap versetzen zu können, kannst du mithilfe von Simulatoren ausprobieren, wie es sich anfühlt, sehbehindert oder mit dem Rolli unterwegs zu sein. 
Der Gerontologische Testanzug - kurz GERT genannt - lässt dich gefühlt um ein paar Jahre altern. Lass dir die Erfahrung nicht entgehen, denn als angehender Altenpfleger sollte man sich gut Menschen, mit denen man später zu tun hat, hineinversetzen können. 
 
Außerdem erwartet dich ein Bühnenprogramm mit Live-Musik mit ZEDA.
Wir interviewen Azubis und Mitarbeitende aus sozialen Berufen, die euch erzählen, was ihnen an ihrer Arbeit gefällt. Natürlich gibt es auch Snacks und Getränke und als krönenden Abschluss folgt eine Verlosung, bei der es tolle Sachpreise zu gewinnen gibt.
 
 

 ZEDA Rapperin aus Frankfurt

 

LIVE Musik mit ZEDA!

 


Info für Lehrkräfte: Gerne können Sie Ihre Schüler auch als Gruppe für den Sozialparcours anmelden (max. 20 Schüler, mind. 1 Begleitperson). Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.

 

 

 

Zeit & Ort


Sozialparcours am Boys'Day

26.04.2018
09:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Jugendhaus Heideplatz
Schleiermacherstrasse 7
60316 Frankfurt am Main

Anmeldung über: https://www.boys-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=65337

 

 

In Kooperation mit:

- Ev. Verein für Jugendsozialarbeit
- Praunheimer Werkstätten
- Bildungszentrum Frankfurter Verband
- KITA Frankfurt
- Katharina-Kasper-Kliniken
- maxQ - bfw-Unternehmen für Bildung
- Schule für Physiotherapie Friedrichsheim


Mit freundlicher Unterstützung von:
- Fraport Skyliners
- Eintracht Frankfurt
- Frankfurter Kinderbüro
- FSV Frankfurt

 

 

 

Schirmherrin: Prof. Dr. Daniela Birkenfeld

Die Aktion wird gefördert vom Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt

Logo Jugend- und Sozialamt Frankfurt

 

Wir sind Mitglied der Initiative

Klischee frei


Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
Martina Taylor, Projektleiterin "Soziale Jungs"
telefon 069/6706-234 oder -220, Fax: 069/6706-203
Email taylor@pb-paritaet.de

 

 

Eindrücke vom Sozialparcours

Videoclip Sozialparcours 2017

 

 

Hintergrund

Bereits seit 2006 bietet das Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. (PB) jedes Jahr eine Aktion zur Berufs- und Lebensplanung für Jungen an. Ziel des "Sozialen Tag für Jungen", der parallel zum Girls'Day in Frankfurt am Main stattfand, sollte auch Jungen die Möglichkeitbieten, sich mit Geschlechterrollenstereotypen auseinanderzusetzen und geschlechtsuntypische Berufe kennenzulernen, um damit das Berufswahlspektrum zu erweitern. Das PB vermittelte die Schüler an soziale Einrichtungen, die bereit waren, Plätze für diesen Tag anzubieten und organisierte eine "After-Work-Party", die am Nachmittag im JUZ Heideplatz stattfand und das Angebot mit einem Programm abrundete.
Mit der Einführung des bundesweiten Boys'Day im April 2011 und der damit verbundenen zentralen Verwaltung (Einsatzstellen können ihre Plätze auf www.boys-day.de einstellen, über die die Schüler sich wiederum anmelden können) entfiel der Bedarf einer eigenständigen Vermittlung von Plätzen für das PB. Es ist uns jedoch weiterhin ein wichtiges Anliegen, Jungen bei ihrer Berufs- und Lebensplanung zu unterstützen und auf unseren Freiwilligendienst "Soziale Jungs" aufmerksam zu machen, bei dem sich interessierte Schüler auch längerfristig in sozialen/pflegerischen Einrichtungen engagieren können
(Soziale Jungs Frankfurtwww.sozialejungs.de). So entstand die Idee des Sozialparcours am Boys'Day.