Seminar Nr. 120/2018

Wenn der Elefant ein Panzer sein kann


Arbeiten mit geflüchteten Kindern und ihren Familien - Modul 5
vom 18.10. – 19.10.2018 in Berlin

 

Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen von Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung, Familienzentren und Kitas, Fachkräfte, die Eltern und Kinder in den ersten Jahren begleiten und an den ersten 4 Modulen teilgenommen haben.

 

Ziel:
Kitas, Familienzentren und andere Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe verfügen inzwischen über drei Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien des Jahres 2015.

Dieses Seminar, das auf den Inhalten der ersten vier Module aufbaut, bietet die Möglichkeit:

- strukturelle und fachliche Rahmenbedingungen zu erörtern

- sich über erfolgreiche Methoden der Traumapädagogik und der rassismuskritischen Arbeit    
  auszutauschen

- Selbstfürsorge zu betreiben und Netzwerke zu knüpfen

- aktuelle Themen und Erfahrungen im kollegialen Austausch angeleitet zu behandeln

- bei einer Exkursion die Lebensbedingungen geflohener Familien kennen zu lernen

 

 

Referentin: Sabine Kriechhammer-Yağmur

 

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 16 begrenzt.

 

 

Termin: 18.-19.10.2018

Zeiten: 10:30-19:00 Uhr und 09:00-15:30 Uhr

Veranstaltungsort:  Schankhalle Pfefferberg, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin
Link www.schankhalle-pfefferberg.de

Teilnahmebeitrag: EUR 200,– inkl. Tagesverpflegung und Abendessen am 18.10.2018 (ohne Übernachtung)

Anmeldeschluss: 30.4.2018



 

Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.

Büro Berlin
Oranienburgerstr. 13/14, 10178 Berlin
Telefon 030/24636474
Emailstruck@pb-paritaet.de 


linkAnmeldung

 

 

 

 

nach oben