Jugend gemeinsam aktiv

 

Jungen mit und ohne Handicap führen gemeinsam Projekte durch und engagieren sich im sozialen Bereich. Sie treten gemeinsam dafür ein, dass Jugendeinrichtungen und Angebote für Jugendliche auch offen und zugänglich für Jugendliche mit Handicap sind.

Unter der Einbeziehung von Schulen, dem Jugend- und Sozialamt Frankfurt, Organisationen der Behindertenhilfe und Jugendtreffs wird in Frankfurt am Main/Rhein-Main-Gebiet ein Praxisprojekt zur Öffnung von KJH-Angeboten durchgeführt. Das Paritätische Bildungswerk Bundesverband moderiert und unterstützt die (Selbsthilfe-)Aktivitäten der Jugendlichen.

Die Erfahrungen aus dem Praxisprojekt werden auf einer Website kommuniziert und der regelmäßige bundesweite Austausch mit anderen Inklusionsprojekten von Jugendlichen organisiert, um Synergieeffekte zu nutzen und voneinander zu lernen. Daraus soll ein bundesweiter Arbeitskreis von inklusiven Jugendprojekten resultieren.

 

Link auf Jugend gemeinsam aktivwww.jugend-gemeinsam-aktiv.de