Dokumentation

der Fachtagung "Boys' Day 2011 - Durchstarter für Jungenangebote in Hessen?!"

am 25. Januar 2011 in Frankfurt am Main

Fachtagung Boys' Day

 

Ziel der Fachtagung war es, gemeinsam zu erörtern, welche Möglichkeiten der Boys’ Day in Hessen bietet, weitere Projekte zur Jungenförderung an den Tag anzuknüpfen, damit Jungen auch nachhaltig von diesem Angebot profitieren. Die Informationsveranstaltung richtete sich an alle, die einen Boys’ Day in Hessen planen und an Jungenpädagogik interessiert sind. In Workshops stellten einzelne Anbieter beispielhafte Projekte vor, für die der Boys' Day eine Art Initialzündung sein könnte. Veranstalter waren das Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. in Kooperation mit dem Hessischen Sozialministerium sowie dem Hessischen Landesjugendring.

ReferentenInnen:
Prof. Dr. Lotte Rose / Fachhochschule Frankfurt am Main / University of Applied Sciences
Markus Biank (Netzwerkkoordinator NWfJ/ Boys‘ Day- Jungenzukunftstag)

Kooperationspartner:
Hessischer Jugendring
Jugend- und Sozialamt Frankfurt / JAK Frankfurt
JBW Landkreis Offenbach
ska e.V. Darmstadt
pro familia Frankfurt
JBW Landkreis Kassel/ Forum Jungenarbeit Kassel

Musik Beiträge:
START: Jungentrommelgruppe „feel the beat“ / eine Kooperation von  Bizeps e.V. Wiesbaden und der Caritas Wiesbaden / Bernd Seifried und Markus Schlindwein

ENDE: „Gallus Donner“ / Manfred Ludanov Internationaler Bund e.V. Frankfurt / Teenie- und Jugendtreff Galluspark


 


Programm


Dienstag, 25. Januar 2011



9.30 Uhr Informeller Beginn / Stehkaffee

START UP: Jungentrommelgruppe „feel the beat“ / eine Kooperation von Bizeps e.V. Wiesbaden und der Caritas Wiesbaden / Bernd Seifried und Markus Schlindwein

feel the beat

10.00 Uhr Start der Veranstaltung

Begrüßung: Uwe Weppler (Geschäftsführer Paritätisches Bildungswerk Bundesverband)

Moderationseinstieg: Reiner Wanielik

Anmerkungen zum Thema Jungenarbeit auf Bundesebene / Gründung der BAG Jungenarbeit
Bundesforum Männer und der Beirat für Jungenpolitik / Marc Melcher
linkPowerpoint-Präsentation (PDF)

Uwe Weppler

Reiner Wanielik


10.30 Uhr Eingangsvortrag: Prof. Dr. Lotte Rose / Fachhochschule Frankfurt am Main / University of Applied Sciences
Thema:
-Jungs in sozialen Berufen-
„Kritische Anmerkungen zu einer beliebten Kampagne“

linkPowerpoint-Präsentation (PDF)
linkVortrag (PDF)


Prof. Lotte Rose

11.00 Uhr Vorstellung des  Konzeptes des Boys‘ Day / Jungen- Zukunftstag 2011 auf Bundesebene/ Neue Wege für Jungs / Markus Biank (Netzwerkkoordinator NWfJ)
linkPowerpoint-Präsentation (PDF)

11.30 Uhr Diskussionsrunde
Günter Bauer (Jugend- und Sozialamt Frankfurt), Gerhard Sechtling (Hessisches Sozialministerium), Prof. Dr. Lotte Rose (FH Frankfurt), Markus Biank (NWFJ) und Marc Melcher (PB Bundesverband)

Markus Biank, Marc Melcher


12.00 Uhr Mittagspause




13.00 Uhr  Workshops / Projektvorstellungen Boys‘ Day Anbieter:

 

linkGrundinformationen zu den Workshops (PDF)

 

14.00 Uhr Institutionalisierte Jungenprojekte:

 

 

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr  Resümee der Workshops  aus der Sicht der WorkshopleiterInnen / Erfahrungen, Risiken & Motivation der Durchführenden


16.00 Uhr  Resümee der Veranstaltung: Chancen & Risiken des Boys‘ Day 2011?
Flipchart

16.30 Uhr Auftritt der Gruppe „Gallus Donner“ / Manfred Ludanov Internationaler Bund e.V. Frankfurt / Teenie- und Jugendtreff Galluspark

Gallus Donner

Gallus Donner

 

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 


..... und hier noch ein Hinweis zum neuen Bundesfreiwilligendienst

Mit dem neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD), der voraussichtlich am 01.07.2011 in Kraft tritt, gibt es ein weiteres Angebot, für das der Boys' Day - zumindest für die höheren Jahrgänge - ein Einstiegstag darstellen könnte. Alle, die die Schule abgeschlossen haben, können sich zwischen 6 und 18 Monaten in sozialen Einrichtungen engagieren, um Erfahrungen zu sammeln oder die Wartezeit auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz zu überbrücken.
Wer sich in Hessen beim Paritätischen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes engagieren will, kann sich hier per Mail oder Telefon formlos bewerben.

Kontakt:
Karin Stellmacher
Tel. 069/6706-220
Fax 069/6706-203
E-Mail: info@bundesfreiwilligendienst.de
linkwww.bundesfreiwlligendienst.de

 

 

Für das Herunterladen von PDF-Dateien benötigen Sie Adobe Acrobat oder den Adobe Reader.
Diesen können Sie hier kostenlos downloaden:

Get Adobe Reader

 

 

nach oben