Fachtagung 2004

"Familienbildung - Investition in die Zukunft"

Neue Zielgruppen - neue Konzepte
Montag, 27. September 2004, Frankfurt am Main

 

Programm

14.00 Uhr Warum veranstalten wir diese Fachtagung?

Plädoyer für einen erweiterten Begriff von Familienbildung

Begrüßung, Einführung und Moderation

Prof. Dr. Monika Simmel-JoachimVorstandsvorsitzende des Paritätischen Bildungswerks Bundesverband

14.15 Uhr Familienbildung - ein präventives Angebot für ALLE Familien
Marieluise Beck, Parlamentarische Staatssekretärin, BMFSFJ


14.50 Uhr Soziologischer Impuls:
Eltern sein heute - neue Herausforderungen an die Integration von Familien in die Gesellschaft
Annemarie Gerzer-Sass, Deutsches Jugendinstitut


15.50 Uhr Volkswirtschaftlicher Impuls:
Volkswirtschaftliche Aspekte einer neuen Balance von Familie und Erwerbstätigkeit
Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Universität Frankfurt am Main

16.30 Uhr Bildungspolitische Impulse: Frühkindliche Förderung und Familienbildung
"Early Excellence Centre" in Berlin - Eltern als Experten für die Entwicklung ihrer Kinder
Dr. Sabine Hebenstreit-Müller, Direktorin des Pestalozzi-Fröbel-Hauses, Berlin

17.20 Uhr "Opstapje"
Familie als erster Ort von Bildung - Neue Wege der präventiven Frühförderung
Dorit Sterzing, Deutsches Jugendinstitut


19.15 - 20.30 Uhr Kurzvorstellung der Best-Practice-Modelle, Info-Markt

Dienstag, 28. September 2004
9.00 Uhr Fazit: Was muss Familienbildung heute leisten?
Marit Kukat, Netzwerk für örtliche und regionale Familienpolitik, Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung


9.30 - 11.30 Uhr Von welchen Impulsen lassen wir uns inspirieren?

Best-Practice-Modelle: (4 parallele Foren) 11.45 Uhr Das Bestehende absichern und einen Schritt weitergehen

Dialog der ProjektvertreterInnen mit: Konzeption:
Sabine Kriechhammer-Yagmur, Maria Rocholl, Eva Valentin
Referentinnen für Familien- und Elternbildung beim Paritätischen Bildungswerk Bundesverband

Heinrich-Hoffmann-Str. 3
60528 Frankfurt
Tel.: 069-6706-272
Fax: 069-6706-203
""fobi@paritaet.org